Dass die Löwen von Anfang an Sand im Getriebe hatten und es mit diesem Kader für höhere Ansprüche schwer werden würde, das konnte man bereits in der Sommer-Vorbereitung 2021 erkennen – und doch wurde der eingeschlagene Kurs vehement verteidigt. Monate später muss man sich an der Grünwalder Straße 114 eingestehen: Es hat trotz eines komfortablen Fünf-Millionen-Etats wieder nicht zum Aufstieg in die Zweite Liga gereicht. Einer der Hauptgründe: Der Kader wurde falsch zusammengestellt. Es fehlten nach dem Aus von Sascha Mölders nicht nur Typen, sondern auch Qualität und Körperlichkeit. Unterm Strich steht wieder ein verlorenes Jahr für die Löwen  – und das wohlgemerkt in der Drittklassigkeit. Darüber sprechen Oliver Griss und Tobi Fischbeck in der neuesten Ausgabe von Radis Erben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.