Präsident Robert Reisinger hat ja teilweise merkwürdige Ansichten zum Profifußball.  Nach dem 0:4 in Magdeburg sagte der Ober-Löwe, dass die sportliche Leitung 1A aufgestellt sei, aber auch, dass nur Nuancen für ganz oben gefehlt hätten. Naja, darüber kann man geteilter Meinung sein. Wer aber richtig draufschaut, sieht: Der Mannschaft fehlt es nicht nur an fußballerischer Klasse, sondern vor allem an Persönlichkeit, an Spielern, die in den entscheidenden Phasen jeglichem Druck gewachsen sind. Auch das ist Qualität. Darüber sprechen Oliver Griss und Tobi Fischbeck in der neuesten Ausgabe von Radis Erben, aber auch über die weiteren Personalplanungen des TSV 1860.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.